Wissenschaftler schlagen seit Jahren Alarm und warnen vor den verheerenden Folgen des Klimawandels. Wenig hat die Politik diesbezüglich bisher erreicht. Viel zu wenig, finden gerade die jungen Leute, die es seit Monaten in den Fridays for Future-Demos aus den Schulen auf die Straße zieht. Was macht diese neue Bewegung aus, wie viel kann sie bewirken und wird sie die Wucht haben, politische Entschlüsse nach sich zu ziehen? Darüber sprechen und streiten: die Mitinitiatorin der deutschen Fridays for Future-Bewegung Luisa Neubauer, die Autorin Mareike Nieberding, der Publizist und Demokratieforscher Wolfgang Gründinger und die Autorin und Literaturkritikerin Thea Dorn. Es moderiert René Aguigah, Leiter des Ressorts »Kultur und Gesellschaft« des Deutschlandradio Kultur.