Postkarten als Literatur? Jurek Becker, der Autor von Jakob der Lügner und Liebling Kreuzberg, kreierte mit seinen poetischen Grüßen an seine Lieben geradezu ein eigenes literarisches Genre. 400 dieser Karten hat seine Frau Christine Becker in dem Band „Am Strand von Bochum ist allerhand los“ (Suhrkamp 2018) versammelt. Nina Kunzendorf und Benjamin Sadler lesen die schönsten Kartentexte, in denen Becker als Mensch und als Künstler mit seinem Witz, Charme und seiner Erzählfreude zu spüren ist.