»Großmeister des Hasses«, so zeichnete jüngst die ZEIT den Dramatiker Thomas Bernhard aus. Und dieser machte auch vor Städten nicht Halt. Die gesammelten „Städtebeschimpfungen“ (Suhrkamp 2016) sind ein genüsslicher Hassregen: Von Augsburg über Neapel bis Wien hatte Bernhard ausschließlich entlarvende Fiesheiten in petto. Das furiose Duo aus Toni-Erdmann-Darsteller Peter Simonischek und seinem Kollegen am Wiener Burgtheater Michael König schimpfen an diesem Abend, bis die Ohren schlackern. Für das Hörbuch „Städtebeschimpfungen“ wurden die beiden bereits mit dem Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik 2018 ausgezeichnet.