1969 setzte Neil Armstrong als erster Mensch einen Fuß auf den Mond. Zum 50. Jahrestag dieses bahnbrechenden Ereignisses tritt der charismatische Stimmenmagier und Schauspieler Rufus Beck die Reise „Von der Erde zum Mond“ an: in einer großen literarischmusikalischen Bühnenshow, frei nach Jules Vernes Roman. Mehr als 100 Jahre vor Apollo 11 hatte der französische Autor auf spektakuläre Weise Details der bemannten Raumfahrt voraus gesagt. Rufus Becks Bühnenadaptation des Science-Fiction Klassikers ist eine schauspielerische Tour de Force der Extraklasse, in der Beck alle Rollen spielt. Unter der Leitung des amerikanischen Dirigenten Jason Weaver liefert das Göttinger Symphonie Orchester den passgenauen Soundtrack. Die 2. Veranstaltung, jetzt im Deutschen Theater in Göttingen.